Informationen zu Meisterhaft

 


 


Spezifische Informationen für das Bauhandwerk

Qualifizieren Sie sich "Meisterhaft"!

Als Antwort des Deutschen Baugewerbes auf die dramatische Verschärfung des Wettbewerbs infolge der Novellierung der Handwerksordnung und die damit verbundene Herabsetzung des Meistertitels, der EU- Osterweiterung und der verstärkten Billigkonkurrenz startet der AGV Bau Saar am 1. September 2005 eine groß angelegte Qualifizierungsoffensive.

"Meisterhaft" ist nicht eine Marketing- und PR Kampagne, sondern eine auf Nachhaltigkeit aufgebaute Qualifizierungsmaßnahme für Mitglieder des AGV Bau Saar. "Meisterhaft" ist demzufolge eine breit angelegte Qualitätsoffensive, die über die qualitativen Leistungen eines jeden einzelnen Betriebes Auskunft gibt. Das Rating orientiert sich an den Klassifizierungsmerkmalen für Hotels und dm dort üblichen "Sterne- System".

Die Meisterhaft- Klassen - Das dreistufige Qualifizierungssystem gliedert sich wie folgt:

meisterhaft klein 3-Sterne-Betrieb
3 Sterne_Betrieb
Voraussetzung ist der Abschluss des Unternehmers als Meister oder mit vergleichbarer Qualifikation, die entsprechende Eintragung in die Handwerksrolle und die Mitgliedschaft im AGV Bau Saar. Zur Erhaltung der 3-Sterne- Klassifizierung ist die Teilnahme an zertifizierten Veranstaltungen des AGV Bau Saar mit vorgegebenen Fachthemen. Veranstaltungen auf Bundesebene oder Workshops und Seminaren erforderlich.
Innerhalb von 2 Jahren sind 200 "3-Sterne-Punkte" zu erwerben.
4-Sterne-Betrieb
Der 4-Sterne_Betrieb
erfüllt zunächst die Voraussetzungen, die an einen 3-Sterne-Betrieb gestellt werden. Darüber hinaus hat er sich in den Bereichen Arbeitstechnik/ Verarbeitung, Unternehmensführung/ Recht, Marketing und Sicherheit/ Umweltschutz weitergebildet.
Zusätzlich zu den 200 "3-Sterne-Punkten" sind hier 400 "4-Sterne-Punkte" zu erwerben.
5-Sterne-Betrieb
Der 5- Sterne-Betrieb
muss zusätzliche Zertifikate nachweisen, die eine Eigen- und Fremdüberwachung durch eine Güte-/ Qualitätsgemeinschaft mit entsprechenden Fortbildungsmaßnahmen in den Bereichen Technik, Umwelt, Sicherheit, Unternehmensführung und Rating verlangen. Es können zudem Zertifikate von externen Einrichtungen wie z.B. Betriebswirt des Handwerks, Sachverständiger oder Stattlich geprüfter Gebäudeenergieberater angerechnet werden. Darüber hinaus verlangt die Zertifizierung zum 5-Sterne-Betrieb betriebswirtschaftliche Nachweise wie etwa die Teilnahme an Betriebsvergleichen mit Stärke-/Schwäche-Analyse sowie die Vorlage eines Marketingkonzeptes.
Zusätzlich zu den 200 "3-Sterne-Punkten" und 400 "4-Sterne-Punkten" sind insgesamt 1.500 Punkte innerhalb von zwei Jahren zu erwerben.
Achten Sie bei den Seminaren des Ausbildungszentrums AGV Bau Saar GmbH auf das Zeichen "Meisterhaft", welches Sie über die Sterne-Punktezahl, die Sie im Rahmen Ihrer Qualifizierung erwerben können, informiert.

 

 

Suche