TheGrue.org

01 Gruppe Startseite neu ganzer Balken 606

weiterbildung aktuell

Es gibt nur eines, was auf Dauer teurer ist als Bildung: “Keine Bildung.“

Viele neue Seminare warten auf Sie!
Vom Mitarbeiter zum Gesellen, Betoninstandsetzung, Innendämmung, Schimmel im Haus, Kommunikation auf der Baustelle, Asbest Seminare, EDV Seminare uvm.

seminare buchen

plw07mauerfreikl

56. Bundesleistungswettbewerb in den bauhandwerklichen Berufen

10. bis 12 November 2007 in Saarbrücken


Vom 10. bis 12. November 2007 fand im Ausbildungszentrum AGV Bau Saar der 56. Bundesleistungswettbewerb statt. 58 Junggesellen, darunter 3 junge Frauen kämpften um die begehrten Gold-, Silber- und Bronzemedaillen.

 

 

56. Bundesleistungswettbewerb in den bauhandwerklichen Berufen


- Deutsche Meisterschaft im Bauhandwerk -

Insgesamt 58 Teilnehmer, darunter 3 junge Frauen, kämpften in 6 bauhandwerklichen Berufen um die begehrten Gold-, Silber- und Bronzemedaillen des Zentralverbands des Deutschen Baugewerbes sowie um die Förderpreise des AGV Bau Saar und seiner Sponsoren. Der Bundesleistungswettbewerb fand vom 10. bis 12. November 2007 in Saarbrücken in Zusammenarbeit mit dem Ausbildungszentrum der saarländischen Bauwirtschaft in den folgenden Berufen statt:

- Beton- und Stahlbetonbauer,
- Fliesen-, Platten- Mosaikleger,
- Maurer,
- Straßenbauer,
- Stuckateure,
- Zimmerer

Mit Ausnahme der Beton- und Stahlbetonbauer konnten die Bundessieger in allen Berufen die Bewertungsausschüsse und auch die zahlreichen Besucher von ihrem hohen Qualifikationsniveau überzeugen. Mit zwei Platzierungen unter den Besten drei hat das Saarland dabei einen beachtlichen Erfolg errungen. Jakob Schoch aus Kleinblittersdorf vom Stuckateurbetrieb Karl Enke in Saarbrücken errang die Silbermedaille im Wettbewerb der Stuckateure und Sascha Ludwig aus Wadern kam bei den Straßenbauern auf den dritten Platz.

In seiner Begrüßung betonte der Präsident des AGV Bau Saar, Hans-Ludwig Bernardi, die herausragende Bedeutung, die die Ausbildung von je her in der saarländischen Bauwirtschaft einnimmt. Bester Beleg dafür sei die in diesen Tagen ihr 70jähriges Jubiläum feiernde überbetriebliche Lehrbaustelle in Schafbrücke, die sich im Laufe der Jahrzehnte zu einem modernen Ausbildungszentrum entwickelt habe.

Bernardi zeigte sich stark beeindruckt vom Leistungswillen und der Leistungsbereitschaft der Teilnehmer, die die Ihnen gestellten anspruchsvollen Aufgaben mit wenigen Ausnahmen hervorragend gelöst hätten.

Der stellvertretende Ministerpräsident Peter Jacoby unterstrich in seinem Grußwort, dass das Handwerk Motor für Wachstum und Beschäftigung sei und fundamentale Bedeutung habe für den Strukturwandel an der Saar. In über 11.500 saarländischen Handwerksbetrieben werde von 72.000 Beschäftigten ein Gesamtumsatz von 5,3 Mrd. Euro erwirtschaftet. Dies generiere in bemerkenswertem Umfang Kaufkraft und Steuerkraft. Zur betrieblichen Ausbildung sagte Peter Jacoby: „Wer ausbildet, der schaut nicht auf den schnellen Euro, sondern der übernimmt Verantwortung für junge Menschen, für den eigenen Betrieb, für den Berufsstand als solchen und für die Wirtschaft insgesamt.“

Der Hauptgeschäftsführer des ZDB, Prof. Dr. Karl Robl, verwies auf die hohe Ausbildungsleistung des Handwerks und die vorausschauenden Bemühungen der mittelständischen Wirtschaft zur Sicherung qualifizierten Berufsnachwuchses. Mit den im Verlauf des Wettbewerbs gezeigten Leistungen hätten die Teilnehmer einen wertvollen Beitrag für die Imageverbesserung des Bauhandwerks geleistet.

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz zeigte sich erfreut über die Wahl des Austragungsortes für den Praktischen Leistungswettbewerb des Bauhandwerks und überbrachte den Siegern die Glückwünsche der Landeshauptstadt.












Hier einige Bilder aus den Wettbewerbstagen:

Betonbauer
Fliesenleger:
Saarland:
Mike Schuster, Mettlach
Fa. Reiner Lehnert, Merzig
Mike Schuster

Maurer:
Mauerstücke der Maurer Maurer beim Verfugen
Saarland:
Michael Stollner, St. Ingbert
Fa. Müller Bau GmbH, Mandelbachtal
Michael Stollner an seinem fertigen Werkstück

Michael Stollner

Straßenbauer:
Straßenbauer beim Pflastern
Saarland:
Sascha Ludwig, Wadern
Fa. GSB GmbH, Wadern
Sascha Ludwig
Ferdinand Unterkirchner
Stuckateure:
Leon Raab
Der saarländische Teilnehmer:
Jakob Schoch, Kleinblittersdorf
Fa. Karl Enke, Saarbrücken
Jakob Schoch
Jakob Schoch
Zimmerer:
Der saarländische Teilnehmer:
Thomas Zinßmeister, Heusweiler
Fa. Helmut Dörr GmbH, Püttlingen
Thomas Zinsmeister

Zimmerer bei der Arbeit

Siegerfeier:
Siegerehrung der Fliesenleger
Impressionen, Besucher und Gäste:
Daniel Grünewald, 3. Bundessieger Stuckateure 2006
Frau Dr. Vater, Fr. Mewes ZDB
Frau Hack mit ihrer Maurerklasse TV Termin mit M. Stollner
Fam. Braun, Fa. Müller, Fr. Sarko Herr Töttel und Herr Marschall
Kindergartenkinder Oliver Braun, 3. Bundessieger Stuckateure 2001, Vizeweltmeister 2003
Herr Michael Schmitt Berufsschule SLS und Herr Schweizer M. Pirron mit Familie
Daniel Kuilenburg
Fleissige Maurer
Fliesenleger mit Herz
Michael Stollner und seine fertige Wettbewerbsarbeit
Stuckateurhalle Jakob Schoch mit Silbermedaille