einsch 2011 start

 

Ausbildungsoffensive Bau


243 neue Azubis gegen den Fachkräftemangel

 

 


Ausbildungsoffensive Bau:

Mit 243 neuen Azubis erfolgreich gegen Fachkräftemangel


Auch der Bauarbeitsmarkt wird mit florierender Baukonjunktur immer enger. Immer mehr Unternehmen leiden inzwischen unter einem Mangel an Facharbeitern. Die Bundesagentur für Arbeit meldete im Juli einen Anstieg von 14,9 % an offenen Stellen für Baufacharbeiter im Vergleich zum Vorjahresmonat.
einsch_2011_005einsch_2011_003

Die saarländische Bauwirtschaft hat die Zeichen der Zeit erkannt und bildet verstärkt eigenen Nachwuchs im Unternehmen aus. Bereits zu Beginn des Ausbildungsjahres 2011/12 haben 243 junge Menschen - und damit mehr als im Vorjahr - in den technisch-gewerblich Berufen der Bauwirtschaft ihre Ausbildung begonnen.

Aber auch Spätentschlossene haben noch eine Chance:
Einstellungen laufen bis Ende September.
Infos unter www.bau-ausbildung.de oder www.abz-bau-saar.de.

einsch_2011_001einsch_2011_004

Der Bauwirtschaft gehen jedoch auch die qualifizierten Führungskräfte aus. Allein im Saarland haben sich seit März keine Bauingenieure arbeitslos gemeldet; im Juli waren 20 offene Stellen (+ 66,7 % im Vergleich zum Vorjahr) zu verzeichnen. Dabei liegt die Meldequote für offene Ingenieurstellen nur bei etwa 15 %. Die Zahl der offenen Stellen fällt also mehr als sechs Mal so hoch aus.
Mittelfristig könnte sich der Mangel an Fachkräften auch in der Bauwirtschaft immer mehr zu einer Wachstumsbremse entwickeln. Darauf deutet auch eine Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) hin, in der 40 % der befragten Bauunternehmen in der drohenden Fachkräftelücke ein Risiko für die weitere wirtschaftliche Entwicklung ihres Unternehmens sehen. Nach einer Sonderumfrage des ifo-Instituts im Rahmen des Konjunkturtests für die Bauindustrie klagt mittlerweile jedes achte Bauunternehmen über eine zunehmende Abwerbung eigener Arbeitskräfte durch andere Bauunternehmen.

einsch_2011_002