TheGrue.org

 

Azubi am Bau jetzt auch auf Instagram #azubiambau externer link

bau blau

 

 

 

Anmeldung für das Gästehaus:

Die Anmeldung der Auszubildenden für das Gästehaus erfolgt schriftlich per E-Mail an

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Anmeldung sollte bis Donnerstag, 18:00 Uhr in der Woche vor Lehrgangsbeginn erfolgen.

Spätere Anmeldungen können nicht mehr berücksichtigt werden.
Die rechtzeitige Anmeldung berechtigt zur kostenfreien Teilnahme an den Mahlzeiten am Montag in der Gästehauskantine.

Neue Broschüre ZDH
21.11.2022

 zdh start

ZDH Broschüre
"Handwerk unternehmen!

 

ZDH-Broschüre „Handwerk unternehmen!“

Der Beirat Unternehmensführung im Handwerk des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) hat die neue Broschüre: „Handwerk unternehmen! Studierende und Hochschulabsolventen als Zielgruppe erschließen“ veröffentlicht.

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

(va-me) nicht zuletzt im Kontext der demografischen Entwicklung steht das Handwerk vor zahlreichen Herausforderungen. Die Zahl der Beschäftigten, die aus dem Handwerk ausscheidenden, steigt insbesondere mit den „Babyboomer“-Jahrgängen stark an. Das Potential an Fachkräften geht infolge der sinkenden Schülerabgangszahlen und der zunehmenden Akademisierung spürbar zurück. Vor diesem Hintergrund gilt es, zur Sicherung des nach wie vor hohen und steigenden Fachkräftebedarfs an allen Hebeln zu ziehen und neue Zielgruppen für das Handwerk zu erschließen. Dabei stellen Studenten und Hochschulabsolventen insgesamt ein für die Handwerkswirtschaft noch unzureichend erschlossenes Potential dar.

Der ZDH-Beirat Unternehmensführung im Handwerk legt mit seinem neuen Impulspapier „Handwerk unternehmen!“ eine Potenzialanalyse zur dringend erforderlichen Erschließung dieser Zielgruppe vor. Die Handreichung für Handwerksorganisationen gibt Einblicke in Lebensvorstellungen der jungen Akademikergeneration, benennt konkrete Handlungsfelder für den Brückenbau zwischen Handwerk und Hochschulen und zeigt mit zahlreichen Praxistipps und Beispielen, wie sich Akteure aus akademischen und handwerklichen Arbeitswelten mit einem Gewinn für beide Seiten aufeinander zu bewegen können.

 

Das PDF Dokument finden Sie hier...

Wir benutzen Cookies
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.